Maibaumaufstellen trotz Regenschauer



Antersdorf (cs). Obwohl die Wolken ihr Nass am 1. Mai nicht für sich behielten, ist das traditionelle Maibaumaufstellen des Trachtenvereins “Edelweiß” Antersdorf nicht ins Wasser gefallen. Schnell wurde der Stamm in die Höhe gestemmt und danach die warme Wirtstube beim „Murauer“ aufgesucht. Bei schönem Wetter hätte die Ortsmusikkapelle Ranshofen aufgespielt.



Bedingt der ungemütlichen Witterung vereinbarte man mit dem Kapellmeister Christian Thurner, dass die Ranshofener an einem „sonnigen“ Tag beim Murauer musizieren werden. Dass die Antersdorfer, darunter Bürgermeister Klaus Schmid und Altbürgermeister Richard Findl, feiern können, das bewiesen sie einmal mehr an diesem Start in den Wonnemonat.


            
         
Die Vereinsmusiker Hilde Strauch und Ludwig Huber, Sebastian Schmid, Bubi Wimmer und der „Müllner Hansl“ (Hans Priemeier) spielten auf ihren Akkordeons und Steirischen, es wurde gesungen und gelacht.



Die Vereinsvorstände Christian Wimmer und Sebastian Schmid sowie die anwesenden Schuhplattler zeigten einige Plattler. Gemütlich saß man beisammen und genoss lange das fröhliche Miteinander.






   
nach oben
                                  
                                   
          


 

 

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

©2019 VGTuEV Edelweiß Antersdorf e.V