Tag der Tracht in Braunau am Inn

Antersdorf (cs). Zahlreiche Trachtlerinnen und Trachtler der beiden Vereine „Inntaler“-Simbach und „Edelweiß“-Antersdorf nahmen am traditionellen „Tag der Tracht“ am Maria-Himmelfahrtstag in Braunau teil.



Dazu eingeladen hatten die Goldhaubengruppen Braunau-Stadt und Haselbach und wie jedes Jahr war die Veranstaltung für alle Teilnehmer diesseits und jenseits des Inns ein besonderes Ereignis. Braunaus Stadtpfarrer Dechant Wolfgang Schnölzer zog mit den vielen in Trachten gekleideten Menschen in das Gotteshaus ein. Die „Guad-Drauf-Musi“ spielte zum Einzug und bereicherte musikalisch weiter den Gottesdienst auf beeindruckende Weise.


            
         
Vor dem Altarraum standen viele Körbe mit Kräuterbüschchen, die vom Stadtpfarrer gesegnet und zum Schluss an die Mitfeiernden verteilt wurden. Obfrau Hermine Oberhuemer brachte in ihrer Begrüßung ihre besondere Freude zum Ausdruck, dass Braunaus Bürgermeister Johannes Waidbacher und Simbachs Bürgermeister Klaus Schmid mit ihren Familien allesamt im Trachtengewand mitfeierten. Nach dem Gottesdienst kam man zum gemeinsamen Frühschoppen zusammen. Neben der Kirche waren zahlreiche Tische und Bänke aufgestellt, die im Nu voll besetzt waren.



Die Gäste aus Bayern tauschten sich mit den österreichischen Nachbarn aus, die Kopftuchfrauen aus Feldkirchen bei Mattighofen kamen mit den Goldhaubenfrauen aus Niederbayern schnell ins Gespräch. Zünftig spielte die „Guad-Drauf-Musi“ auf Bass, Gitarre und Ziach auf und sang dazu fröhliche Lieder. Dechant Wolfgang Schnölzer sowie die Bürgermeister Johannes Waidbacher und Klaus Schmid mischten sich unter die Gäste und unterhielten sich mit allen rege. Man genoss das Zusammensein und immer wieder wurde ausgedrückt: „Von drent und herent - mia ghörn zam!“



Am Nachmittag traten Vorstand Klaus Schmid, Sebastian Schmid, Walter Oertel und Heinz Feichtinger zum Akkordeonspiel von Hilde Strauch beim Sänger- und Musikantentreffen beim Staller-Wirt in Handenberg/Oberösterreich auf. Die Wirtsfamilie Pommer freute sich riesig über die Besuchergruppe aus Antersdorf!




   
nach oben
                                  
                                   
          


 

 

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

©2019 VGTuEV Edelweiß Antersdorf e.V